Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
18.12.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Hessen vor der Wahl

Kochs einziger Gegenpol ist die Linke

Wolfgang Gehrcke
Der Wiedereinzug der Linken ist die zentrale Frage bei den Neuwahlen zum Hessischen Landtag. Für alle Beteiligten. Koch, derzeit im Umfragehoch, weiß genau: So lange Die Linke im Landtag sitzt, sitzt dort auch die soziale Gerechtigkeit als Alternative. Die Linke wird über die Fragen sprechen, von denen Koch hofft, daß sie verschwiegen werden. Zumindest im Parlament. Die hessischen Großindustriellen und Banken – Fraport ist ein Musterbeispiel dafür – wollen öffentliche Gelder, ohne daß die Politik mitreden soll, ohne Auflagen und ohne Mitbestimmung. Mit der Linken im Landtag funktioniert das nicht. Deshalb soll sie draußen bleiben. Einige Medien wie Spiegel, FAZ und die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine (HNA) treten als Kampforgane an. Ebenso wie sie Andrea Ypsilanti bei ihrem Versuch, zusammen mit der Linken Koch abzulösen, weggeschrieben haben, wollen sie jetzt die Linke wegschreiben. Damit sich in den Köpfen festsetzt: Wer mit der Linken kooperiert, ...

Artikel-Länge: 6259 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €