Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. September 2022, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
28.11.2008 / Sport / Seite 16

Bald platzt die Hose

Privatisierung, Preistreiberei, Peng! Das englische Football-Business sieht finsteren Zeiten entgegen

Waldemar Bolze
Finstere Zeiten« sieht nicht nur die Londoner Financial Times (14.11.) in Großbritannien heraufziehen. Dank der massiven Kommerzialisierung der vergangenen Jahrzehnte steckt auch das britische Football-Business tief in der Krise. Das Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte hat neulich eine Studie veröffentlicht, nach der ein Schuldenberg von drei Milliarden Pfund Sterling auf den 92 Profiklubs des Landes lastet. 2,5 Milliarden davon entfallen auf die 20 Klubs der ersten Liga, wobei allein die drei Spitzenklubs Manchester United, Chelsea und Arsenal zusammen auf gut 1,5 Mrd. kommen. Nach Ansicht des Deloitte-Experten Pete Hackelton drängt sich im Zuge der Finanzmarktkrise die Frage auf, »ob die großen Klubs noch genügend Umsatz machen, um die hohen Fixkosten zu decken und ihre Schuldenberge abzutragen«.

Einer Analyse des Guar­dian vom 22. Oktober zufolge verzeichneten nur drei der 20 Spitzenvereine in der letzten Saison einen Gewinn vor Steuern. Neben Arse...

Artikel-Länge: 4556 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €