Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.11.2008 / Ausland / Seite 6

Kaltblütig geplantes Massaker

UNASUR-Wahrheitskommission legt Bericht über Ereignisse in bolivianischer Provinz Pando vor

Benjamin Beutler
Die vom renommierten argentinischen Menschenrechtsanwalt Rodolfo Mattarollo geleitete »Wahrheitskommission«, die vor zwei Monaten von der »Union Südamerikanischer Nationen« (UNASUR) ins Leben gerufen wurde, hat am Dienstag ihren Abschlußbericht vorgelegt. Gegenstand der Untersuchungen, die der aktuellen UNASUR-Präsidentin Michelle Bachelet in Chiles Hauptstadt Santiago de Chile übergeben wurden, waren die blutigen Ereignisse in Boliviens nordöstlichem Departamento Pando, in dessen Folge 18 Menschen getötet wurden und über 70 bis heute als verschwunden gelten. Weder am Tatort anwesende Polizeikräfte noch der wegen seiner Verstrickungen in die Vorgänge derzeit in Haft befindliche Expräfekt Pandos Leopoldo Fernández hatten das als »Massaker von Pando« bekanntgewordenem Blutbad vom 11. September diesen Jahres verhindert. Die Ergebnisse des Berichtes, die zunächst den Präsidenten der UNASUR-Mitgliedsstaaten (alle Länder Südamerikas ohne Französisch-Guyana) zur...

Artikel-Länge: 3386 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €