Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 7. Juli 2022, Nr. 155
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.11.2008 / Sport / Seite 16

UdSSR durch x

Gold für Georgien (Damen) und Armenien (Herren). In Dresden endete die Schach-Olympiade

Mario Tal
Eine Ära sei endgültig zu Ende gegangen, lautet ein gerne bemühtes Fazit zur XXXVIII. Schach-Olympiade, die am Dienstag in Dresden endete. Wie schon 2006 in Turin reichte es für die favorisierten Russen wieder einmal nicht zu Gold. Und wieder einmal holten die Armenier um Lewon Aronian am ersten und einen überragenden Gabriel Sargissjan (9 Punkte aus 11 Spielen) am dritten Brett Gold. Der angereiste armenische Präsident Sersch Sar­gissjan, zugleich Vorsitzender des Armenischen Schachverbandes, war es zufrieden.

Das Fazit übersieht zweierlei: Erstens hat Rußland von der Ratingzahl her immer noch die besten Einzelspieler. Doch es lief eben nicht zusammen. Wladimir Kramnik am Spitzenbrett (5/9) schien noch das WM-Match in den Knochen zu stecken. Den anderen gelang es phasenweise nicht, bei besseren Stellungen gegen formal schwächere Gegner den Sack zuzumachen. Ergebnis: Ein ernüchternder fünfter Rang. Zweitens: Die eigentliche Dominanz machte das sowjetische...

Artikel-Länge: 3304 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €