3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
22.11.2008 / Inland / Seite 5

Landowsky erneut vor Gericht

Ehemaliger Berliner CDU-Pate wegen schwerer Untreue angeklagt

Olaf Jahn, ddp
Rund acht Jahre nach den ersten Enthüllungen über den Berliner Bankenskandal wird demnächst der eigentliche Kern der damaligen Affäre vor Gericht aufgearbeitet werden. In dem Prozeß vor der 26. Großen Strafkammer geht es um fragwürdige Immobilienfonds, deren Geschäfte das Land letztlich mit einer Bürgschaft von bis zu 21,6 Milliarden Euro absichern mußte. Im Mittelpunkt steht dabei der einstige Berliner Politiker Klaus-Rüdiger Landowsky. Der 66jährige war von 1971 bis 2001 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, lange Jahre Berliner CDU-Fraktionsvorsitzender und Vorstandschef der zur Bankgesellschaft Berlin gehörenden Hypotheken- und Pfandbriefbank AG (BerlinHyp).

Landowsky galt zeitweise als mächtigster Mann in Berlin. Der Vorwurf gegen ihn und elf weitere Beschuldigte lautet auf schwere Untreue. In den 90er Jahren hatten Immob...

Artikel-Länge: 2613 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €