Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Dienstag, 21. Mai 2019, Nr. 116
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
10.11.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Beschleunigtes Wachstum

Die Wind- und Solarindustrie entwickelt sich noch schneller als bisher erwartet

Wolfgang Pomrehn
Gute Nachrichten aus der Wirtschaft sind rar in diesen Tagen. Da wundert es eigentlich, daß die Zahlen zur Entwicklung der erneuerbaren Energieträger, die kürzlich von der Energy Watch Group vorgelegt wurden, nicht für mehr Aufmerksamkeit gesorgt haben. Weltweit wachsen die Stromerzeugungskapazitäten von Wind, Sonne und Biomasse noch schneller als selbst die Branche gehofft hatte, berichteten die Fachleute der deutsch-schweizerischen Wissenschaftlergruppe vergangene Woche in einem Pressegespräch.

Zwei Dinge fallen an den vorgelegten Statistiken auf: Zum einen hat sich in den vergangenen Jahren das Wachstumstempo der erneuerbaren Energien deutlich beschleunigt und zum anderen folgt aus einer Fortschreibung des gegenwärtigen Trends, daß sie schon in etwas mehr als einem Jahrzehnt weltweit einen nennenswert Beitrag zur Energieversorgung leisten können.

Den größten Anteil an dieser Entwicklung hat derzeit noch die Wind­energie. In der Anfangszeit in den 1980er ...



Artikel-Länge: 5448 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €