22.10.2008 / Ausland / Seite 7

Appell in Sachen Mumia Abu-Jamal

Hauptverteidiger Bryan: Staatsanwaltschaft will Hinrichtung durchsetzen

Jürgen Heiser
Mumia Abu-Jamals Leben »hängt am seidenen Faden«, erklärte Rechtsanwalt Robert R. Bryan zu Wochenbeginn. Nunmehr gehe es »im Kampf für die Freiheit meines Mandanten« um alles, so der Hauptverteidiger des zum Tode verurteilten afroamerikanischen Journalisten, der seit über 27 Jahren hinter Gittern sitzt.

Anwalt Bryan reagierte mit seinem dramatischen Appell auf die Absicht der Bezirksstaatsanwaltschaft von Philadelphia, durch einen Berufungsantrag vor dem Obersten Gerichtshof der USA die Aufhebung einer Bundesgerichtsentscheidung durchzusetzen: Das zweithöchste US-Gericht hatte Abu-Jamals Verurteilung wegen Polizistenmordes zwar abgesegnet, wegen Zweifeln an der Verfassungsmäßigkeit des Strafmaßes aber die Neuverhandlung über das Todesurteil vor einer neuen Jury angeordnet. Diese Jury könnte das Strafmaß auf lebenslange Haft herabsetzen. »Die Bezirksstaatsanwaltschaft aber«, so Anwalt Bryan, »will die Hinrichtung meines Mandanten...

Artikel-Länge: 2917 Zeichen

Zum Aufrufen dieser Seite ist ein Onlineabo erforderlich

Jetzt die junge Welt abonnieren und Zugriff auf alle Artikel erhalten!

Bitte einloggen

Hilfe und Informationen

Abo abschließen

Welche Vorteile bietet ein Onlineabo?

  • Zugriff auf das Archiv seit 1997, alle Artikel und Recherchewerkzeuge.
  • E-Mail-Abo im Text-, HTML- oder E-Pub-Format.
  • Zugriff auf Seiten im PDF-Format.
  • Verwalten eigener Lesezeichen.

Zur aktuellen Ausgabe