1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Dienstag, 22. Juni 2021, Nr. 141
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
01.10.2008 / Ausland / Seite 6

»In Minsk demonstrierte Nazi-Flügel«

Unabhängiger Beobachter widerspricht der OSZE-Kritik an Wahl in Belarus. Gespräch mit Franz Masser

Peter Wolter
Franz Masser war von 1991 bis 1996 Polizeipräsident in Dessau. Er hielt sich auf Einladung der Region Rogatschew als unabhängiger Wahlbeobachter zu den Parlamentswahlen in Belarus auf.

Die OSZE hat die Wahl zum belorussischen Parlament vom Sonntag als undemokratisch bewertet. Sie waren auf Anforderung der Re­gion Rogatschew als Wahlbeobachter im Einsatz. Können Sie diese Benotung bestätigen?

In keinem einzigen Fall. Und ich habe viele Wahllokale aufgesucht und sowohl lokale Wahlbeobachter als auch Vertreter der Opposition befragt. Und als ehemaliger Polizeipräsident weiß ich, wie man Befragungen durchführt.

Haben Sie auch mit einem der 400 von der OSZE offiziell eingesetzten Beobachter gesprochen?

Mehrfach. Ich war z. B. in Gomel in einem Besprechungsraum der OSZE, wo 22 ihrer Wahlbeobachter die Ergebnisse zusammentrugen. Das belorussische Fernsehen wurde von der Kommissionsleiterin, einer US-Bürgerin, des Saales verwiesen. Auch ich sollte erst den Rau...

Artikel-Länge: 3437 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €