Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
29.09.2008 / Ausland / Seite 7

Vor Mogadischu

Somalia: Bewaffnete Opposition gewinnt die Oberhand. Gekapertes Schiff vor der Küste von Kriegsschiffen eingekreist

Knut Mellenthin
Vor der zentralsomalischen Küste bahnt sich eine internationale Militäraktion gegen Piraten an, die vor einigen Tagen einen ukrainischen Frachter aufgebracht hatten, der 33 Panzer sowie Granatwerfer für die kenianische Armee an Bord hat. Drei Kriegsschiffe, ein US-amerikanisches und zwei europäische, sollen die Piraten eingekreist haben, wurde am Sonntag gemeldet.

Nach Angaben eines Vertreters des internationalen Seefahrerverbandes in Kenia forderten die Piraten insgesamt 35 Millionen Dollar (rund 24 Millionen Euro) Lösegeld. Diese Summe sei den Erfahrungen zufolge jedoch verhandelbar und könne möglicherweise auf unter fünf Millionen Dollar gedrückt werden. Nach einem Beschluß des UN-Sicherheitsrats Anfang Juni haben zahlreiche Staaten, darunter auch Rußland, Kriegsschiffe in die Gewässer um Somalia und die abgespaltene Republik Puntland geschickt. Der Berater des puntländischen Präsidenten, Bile Mohamoud Qabowsade, bestätigte am Sonntag gegenüber der Nac...

Artikel-Länge: 3999 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €