jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
23.09.2008 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

DGB fordert mehr Schutz

Gewerkschaftsbund will prekäre Beschäftigungsverhältnisse mit neuem Arbeitsrecht begrenzen. Entlassungen allein zur Profitsteigerung sollen verboten sein

Daniel Behruzi
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat eine Ausweitung der Schutzregeln für Beschäftigte im Rahmen eines einheitlichen Arbeitsverhältnisgesetzes bzw. Arbeitsvertragsgesetzes gefordert. Dies erklärte DGB-Vize Ingrid Sehrbrock in der vergangenen Woche in Berlin. Anlaß ist das Bestreben von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz (SPD), das bisher u. a. im Kündigungsschutz-, Bundesurlaubs- und Arbeitnehmerüberlassungsgesetz festgeschriebene Individualrecht zu vereinheitlichen.

Ein homogenes Gesetz könne »ein Schritt sein, neue Unsicherheiten einzugrenzen und die Rechte der Beschäftigten zu verbessern«, meinte Sehrbrock am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin. Vor dem Hintergrund der »zunehmenden Prekarisierung, Flexibilisierung und Globalisierung von Arbeit« sei dies dringend geboten, argumentierte sie. Als Beleg für die drastischen Veränderungen in der Arbeitswelt führte die DGB-Funktionärin eine Untersuchung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen ...

Artikel-Länge: 3665 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €