jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
22.09.2008 / Ausland / Seite 8

»Ein Großteil der Ernte ist vernichtet«

Bei der Bewältigung der Hurrikanfolgen stößt Kuba an seine Grenzen. Deutsche Welthungerhilfe unterstützt das Land. Gespräch mit Richard Haep

Cigdem Kaya
Richard Haep ist Regionaldirektor Kuba der Deutschen Welthungerhilfe (DWHH) mit Sitz in Havanna

Wie schätzen Sie die Situation in Kuba wenige Wochen nach den Hurrikans »Gustav« und »Ike« ein?

Die Folgen sind gravierend, die Schäden massiv. Das betrifft vor allem die öffentliche Infrastruktur im Bereich der Energieversorgung. Auch die soziale Infrastruktur ist hart getroffen. Zehntausende Gebäude sind einfach eingestürzt oder wurden weggeweht. Viele Häuser, auch Kliniken, Fabriken oder Lagerhallen, haben Schäden davongetragen, vor allem an den Dachkonstruktionen. Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Landwirtschaft. Hurrikan »Ike« hat die gesamte Insel von Ost nach West durchquert und bis auf einen kleinen Rand im Süden und Südosten alle Landesteile getroffen. Ein Großteil der Ernte ist vernichtet. Das Landwirtschaftsministerium beziffert die Verluste auf 700000 Tonnen Lebensmitteln.

Seit wann und mit welchen Schwerpunkten und Projekten engagiert sich ...


Artikel-Länge: 4228 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €