Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
13.09.2008 / Ausland / Seite 7

Hoffnung in Simbabwe

Abkommen zwischen den gegnerischen Parteien geschlossen. Unterzeichnung am Montag. »Machtteilung« zwischen Mugabe und Tsvangirai unter Vermittlung Mbekis

Raoul Wilsterer
Alle beteiligten Seiten bestätigten am Freitag: Der Deal von Harare ist unter Dach und Fach. Am Abend zuvor hätten sich die drei im simbabwischen Parlament vertretenden Parteien auf eine zukünftige »Machtverteilung« in dem krisengeschüttelten südostafrikanischen Land geeinigt. Über Monate war unter der Moderation von Südafrikas Präsidenten Thabo Mbeki zwischen Robert Mugabe, dem Staatschef Simbabwes und Vorsitzender der ZANU-PF, Morgan Tsvangirai, Spitzenmann der stärksten Parlamentspartei MDC (Bewegung für einen demokratischen Wandel) sowie Artur Mutambara, Fraktionsvorsitzender einer MDC-Abspaltung, verhandelt worden. Am Montag soll in Simbabwes Hauptstadt das »historische Abkommen« (Internetportal allAfrica.com) in »einem feierlichen Akt« unterzeichnet und veröffentlicht werden. Erst dann wird auch eine gründlichere Bewertung möglich sein.
Ob mit dem Dokument indes das erwartete Ende der politischen Krise ...

Artikel-Länge: 3309 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €