Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
10.09.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Disneyland an der Spree

Heute abend eröffnet in Berlin-Friedrichshain die zweitgrößte Multifunktionshalle Deutschlands. Anwohner fürchten Verdrängung. Widerstand kam zu spät in Gang

Jan Eisner
Früher, zu Herrn Lehmanns Zeiten in den achtziger Jahren, hätte so eine amüsante Geschichte beginnen können: Eine Busladung angereister Fans des Schlagersängers Roland Kaiser verirrt sich auf der Suche nach einer Kneipe in Kreuzberg und bekommt, konfrontiert mit Punks, herablassenden Kellnern und dem Anblick schmuddeliger Lokale, einen Kulturschock. Vermutlich hätten die Touristen Reißaus genommen, auf jeden Fall aber in Wanne-Eickel oder Cloppenburg was zu erzählen gehabt.

Steingewordener Zeitgeist

Im November aber, wenn Kaiser in der Arena der O2-World am Spreeufer spielt, dürfte es eher auf seiten der Kreuzberger und Friedrichshainer zum Schock kommen. Nicht eine Busladung Fans, sondern möglicherweise einige tausend werden sich in den ehemaligen Alternativbezirk ergießen. Denn demnächst werden außerdem Herbert Grönemeyer, Metallica, die Puhdys, der Eishockeyverein Eisbären und der Basketballverein ALBA Berlin für Besucheransturm in der O2-World sorgen...

Artikel-Länge: 4677 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €