09.09.2008 / Titel / Seite 1

Kliniken vorm Kollaps

Rainer Balcerowiak
Am heutigen Dienstag will die Gewerkschaft ver.di bundesweit Betriebsversammlungen in Krankenhäusern durchführen. Dabei sollen die Mitarbeiter über den aktuellen Stand der politischen Diskussion über die künftige Krankenhausfinanzierung informiert werden, erklärte ein ver.di-Sprecher am Montag gegenüber jW. Auch wolle man zu der Großdemonstration unter dem Motto »Rettet die Krankenhäuser« mobilisieren, zu der ein gleichnamiges Bündnis, dem auch ver.di angehört, für den 25. September in Berlin aufgerufen hat.

Ver.di steht dabei nicht allein. Zwar ist es selbst für die von Korperatismus geprägten deutschen Großgewerkschaften ungewöhnlich, daß sie gemeinsam mit Unternehmensführungen zu einer Großdemonstration aufrufen. Doch in der Gesundheitswirtschaft steht vielen Akteuren das Wasser bis zum Hals, und unbestreitbar haben die Leitungen der großen kommunalen Kliniken und die dort Beschäftigten das gemeinsame Interesse, die Finananzierung der Krankenhäuser auf...

Artikel-Länge: 3204 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe