1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 8. / 9. Mai 2021, Nr. 106
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
06.09.2008 / Inland / Seite 2

»Da bleibt einem das Lachen im Halse stecken«

Der Professoren-Vorschlag, der Harz-IV-Regelsatz auf 132 Euro abzusenken, zeugt von extremer Unkenntnis und Zynismus. Ein Gespräch mit Wolfgang Radner

Gitta Düperthal
Wolfgang Radner aus Offenbach war aus Gesundheitsgründen lange arbeitslos. Seit zwei Monaten hat er wieder einen Job als Altenpfleger

Die Chemnitzer Wirtschaftswissenschaftler Friedrich Thießen und Christian Fischer halten einen Hartz-IV-Regelsatz von 132 Euro pro Monat für ausreichend – das ist ein gutes Drittel des heute gültigen Betrags von 351 Euro. Sie sind Experte für Hartz IV – schließlich haben Sie jahrelang davon leben müssen. Was sagen Sie zu dem Vorschlag?

Einen der beiden habe ich in einem Fernsehinterview gesehen. Es hat mich doch sehr erschüttert, daß dieser Mann es überhaupt wagte, vor die Kamera zu treten. Und dann behauptete er noch großkotzig, ein Hartz-IV-Empfänger könne mit 132 Euro gut leben. »Gut« hat er gesagt! Dieser Mann ist fern jeder Realität. Als Professor verdient er einige tausend Euro im Monat – wer aber wie die Made im Speck lebt, hat nicht die geringste Ahnung davon, wie man mit Hartz IV über die Runden kommen soll.

Die...


Artikel-Länge: 4262 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.