jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
05.09.2008 / Feuilleton / Seite 12

»Gegen die Wirklichkeit«

Fremd auf der Bühne und mit melancholischer Grundhaltung: Was soll denn Individualität ­eigentlich sein? Ein Gespräch mit PeterLicht

Frank Schäfer
PeterLicht bleibt gern inkognito. Von dem Kölner Musiker und Autor, der 2001 mit dem Song »Sonnendeck« bekannt wurde, gibt es keine Fotos. Zuletzt machte er 2006 mit seiner Platte »Lieder vom Ende des Kapitalismus« und dem Buch »Wir werden siegen. Buch vom Ende des Kapitalismus« auf sich aufmerksam.

PeterLicht ruft an. 15.45 Uhr war vereinbart mit dem Pressemann des Labels, und pünktlich klingelt das Telefon. Licht klingt so jungenhaft wie er singt, und er ist alles andere als ein professioneller Promophraseur, er formuliert tastend, wägt die Worte, man merkt ihm an, daß er sich seiner Sache nie ganz sicher ist.

Im Waschzettel zum neuen Album wird viel von einer Wandlung des PeterLicht schwadroniert. Ich finde eher, »Melancholie und Gesellschaft« klingt so sehr nach dem letzten Album »Lieder vom Ende des Kapitalismus«, daß man meinen könnte, die neuen Songs wären in der gleichen Session entstanden.

Promotexte sind ja immer absolute Sollbruchstellen...

Artikel-Länge: 6733 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €