Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
16.08.2008 / Ausland / Seite 1

Schwere Kämpfe an der Grenze zu Afghanistan

Pakistanische Armee will 3000 Pro-Taliban-Rebellen »auslöschen«. Viele Tote und Massenfluchten

Die vor zehn Tagen ausgebrochenen Kämpfe im Nordwesten Pakistans halten an. Verschiedenen Angaben zufolge starben dabei bisher zwischen »etwa 100« (dpa) und 500 Menschen (AP). Die pakistanische Regierung behauptete am Freitag, es seien 460 »Pro-Taliban-Rebellen« und 22 Soldaten im Zuge der Armeeoffensive gegen »bewaffnete Extremisten« getötet worden. Die Aufrührer würden »ausgelöscht«, erklärte Innenminister Rehman Malik auf einer Pressekonferenz in Peshawar. Unter den Bewaffneten in der grenznah zu Afghanistan gelegenen halbautonomen Region Bajur seien auch Taliban aus Afghanistan un...

Artikel-Länge: 1865 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €