Gegründet 1947 Dienstag, 22. Oktober 2019, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
16.08.2008 / Inland / Seite 4

Schäuble hält an Einbürgerungstest fest

Jetzt auch Tadel aus der SPD. Kritik am Fragebogen läßt Innenministerium kalt

Ulla Jelpke
Das Bundesinnenministerium (BMI) hat die Kritik an der Ausgestaltung des ab 1. September 2008 geltenden Einbürgerungstests beim Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit zurückgewiesen. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat am Freitag jede Änderung ausgeschlossen. »Die Fragen sind bereits im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Der Test wird so kommen«, äußerte sich eine Sprecherin des BMI in der gestrigen Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeiger. Der Fragebogen sei vom renommierten Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen erarbeitet und ein Jahr lang an 7000 Probanden getestet worden. Dabei habe die Erfolgsquote ohne Vorbereitung der Probanden bei mehr als 70 Prozent gelegen.

Die umstrittenen Fragen staatsbürgerkundlicher Art sind Teil der Strategie der Bundesregierung, den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit zu erschweren. Kritiker sprachen von Anfang an von einem »Gesinnungs-TÜV«...

Artikel-Länge: 2815 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €