75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 3. Dezember 2021, Nr. 282
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.08.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir dürfen uns nicht einmauern«

Die SPD muß sich verändern und auf Die Linke zugehen. Ein Gespräch mit Thomas Asböck

Ralf Wurzbacher
Thomas Asböck ist Landesvorsitzender der Jungsozialisten (Jusos) in Bayern

Hat sich Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement durch seine Entschuldigung bei der Hessen-SPD den Verbleib in der Partei verdient?

Nein, auch wenn der SPD-Vorstand das so sehen mag. Es darf einfach nicht Schule machen, daß nachweislich parteischädigendes Verhalten geduldet wird, ganz egal, wie prominent der Betroffene ist. Wolfgang Clement hat überhaupt keine Einsicht und Reue gezeigt. Er hat im Gegenteil sogar bekräftigt, sich seine Meinung nicht verbieten zu lassen. Das heißt so viel wie: Er nimmt sich Angriffe auf die eigene Partei auch für die Zukunft heraus. Ich bin der Auffassung, die SPD ist auf längere Sicht ohne ihn besser dran.

Sie haben gegenüber Spiegel online zudem den Rauswurf der von Ihnen so bezeichneten »Ekelpakete vom rechten Rand«, Thilo Sarrazin und Otto Schily, empfohlen. Bereuen Sie diese Äußerung inzwischen?

Nach allen Aufgeregtheiten, die dieses I...

Artikel-Länge: 5340 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €