75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Dezember 2021, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.08.2008 / Ausland / Seite 7

Irritierender Besuch

Türkei-Reise des iranischen Staatspräsidenten sorgt bereits im Vorfeld für Ärger. USA und Israel halten Einladung für »überaus unglücklich«

Nico Sandfuchs, Ankara
Der heute beginnende zweitägige »Arbeitsbesuch« des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad in der Türkei verspricht spannend zu werden. Nicht nur in Ankara ist die Visite umstritten, seitdem der iranische Gast den an sich obligatorischen Besuch im Atatürk-Mausoleum von Ankara kurzerhand ausgeschlagen hat – die Verbeugung vor dem laizistischen türkischen Staatsgründer ging Ahmadinedschad denn doch zu weit. Aber vor allem außenpolitisch droht der Empfang noch für heftige Turbulenzen zu sorgen.

Bereits erste Reaktionen aus den USA und aus Israel verheißen nichts Gutes. Nach der »unbefriedigenden« Antwort Teherans auf das Genfer Verhandlungs­angebot der »Iran-Sechsergruppe« (USA, China, Rußland, Großbritannien, Frankreich und Deutschland) sei die Einladung »überaus unglücklich«, kritisierte der israelische Botschafter Gabby Levy vergangene Woche. Immerhin sei die Türkei-Visite der erste Empfang Ahmadinedschads durch einen NATO-Mitgliedsstaat überhaupt, ...

Artikel-Länge: 3533 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €