3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.08.2008 / Inland / Seite 4

Maulkorb für SPD-Mann und Hartz-Kritiker

Wiesbaden: Konflikt um mißbräuchlichen Einsatz von Ein-Euro-Jobbern verschärft sich

Richard Färber
Der Beschluß der SPD-Frak­tion in der Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung, ihr Fraktionsmitglied Veit Wilhelmy aus dem kommunalen Sozialausschuß abzuberufen, sorgt weiter für Aufregung. Wilhelmy ist Vorsitzender der örtlichen SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) und hauptberuflicher Sekretär bei der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Er hatte in den letzten Monaten gemeinsam mit anderen Gewerkschaftern den Einsatz von Ein-Euro-Jobbern in der Stadt angeprangert und sich dafür die Feindschaft seiner Genossen zugezogen. Es sieht so aus, als habe die SPD-Rathausfraktion Ende vergangener Woche unter Druck von Sozialdezernent Arno Goßmann gehandelt, der gleichzeitig Vorsitzender des SPD-Unterbezir...

Artikel-Länge: 2299 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €