5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.08.2008 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Zypries nimmt Aufsichtsräte in Schutz

Bei Geschenken könnte Verdacht auf Bestechung entstehen. Gesetzliches Verbot aber überflüssig

Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hält es für problematisch, wenn ein Unternehmen dem Aufsichtsrat besondere Annehmlichkeiten, Lustreisen oder Luxusartikel zukommen läßt. »Denn dann kann der Verdacht entstehen, man wolle sich den Aufsichtsrat in seiner Eigenschaft als Kontrolleur gewogen machen«, wird die SPD-Politikerin in der Financial Times Deutschland am Freitag zitiert. Zugleich betonte sie, daß sie bislang »keine nennenswerten Auswüchse« bei der Vergütung von Aufsichtsräten beobachten könne.

Es wäre ihr lieber, wenn Hauptversammlung oder Satzung einen klaren Betrag als Vergütung festsetzen und Aufsichtsräten ansonsten keine Sachzuwendungen gewährt würden, sagte sie. »Gesetzlich verbieten muß man das aber nicht, zumal Sachleistungen auch kein sehr verbreitetes Phänomen sind.« Zypries ist Mitglied der SPD-Arbeitsgruppe, die Regelunsvorschlä...

Artikel-Länge: 2674 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €