1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Mittwoch, 23. Juni 2021, Nr. 142
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
21.06.2008 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Die Nation kann nur multikulturell sein«

Gespräch mit Sabine Kebir und Saddek Kebir. Über die Lage der Frauen in Algerien, Märchen als Aufklärungsressource in der islamischen Welt, Literatur in der interkulturellen Erziehung und ein deutsch-algerisches Publikationsprojekt

Thomas Wagner
Saddek Kebir (geb.1945 in El Khroub, Algerien) ist Regisseur, Moderator und Erzähler. Seit 1988 lebt und arbeitet er in Berlin und Algier. Sabine Kebir (geb. 1949 in Leipzig) ist Literaturwissenschaftlerin und Publizistin. Von 1977 bis 1988 arbeitete sie in Algier. Habilitation über Antonio Gramsci, Lehraufträge an verschiedenen Universitäten.

Sabine Kebir, Sie sind in der DDR aufgewachsen. Der Staat wurde Ihnen als junge Frau und Literaturwissenschaftlerin zu eng. Sie reisten mit Ihrem Ehemann Saddek Kebir 1977 nach Algerien aus und wollten herausfinden, wie es dort um die Möglichkeit eines solidarischen Zusammenlebens bestellt war. Die Menschen in dem nordafrikanischen Land hatten sich in den 50er und 60er Jahren selbst aus der französischen Kolonialherrschaft befreit. Was für Verhältnisse haben Sie dort vorgefunden?

Sabine Kebir: Ich bin aus einem exotistischem Antrieb nach Algerien gegangen. Damals dachte ich, daß kein Land biederer sein könne als...

Artikel-Länge: 14878 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €