75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
14.06.2008 / Geschichte / Seite 15

Geben und Nehmen

Vor 75 Jahren: Geldsegen für die NSDAP. Von den heimlichen Förderern der Nazipartei zur »Adolf-Hitler-Spende«

Kurt Pätzold
Daß die politischen Parteien hierzulande heute ihre Existenz und ihre Tätigkeit nicht allein aus Beiträgen ihrer Mitglieder bestreiten, weiß jedes fortgeschrittene Schulkind. Was sie annehmen dürfen und wie sie die ihnen zufließenden Gelder offenzulegen haben, ist gesetzlich geregelt. So weit war die Weimarer Republik noch nicht. Das kam niemandem mehr entgegen als der NSDAP. Die Frage, woher sie in den Jahren ihres Aufstiegs zur wählerstärksten Partei der Weimarer Republik die finanziellen Mittel bezog, ohne die sie auf diesen Platz nicht hätte gelangen können, beschäftigte schon viele Zeitgenossen. Die waren sicher, daß die Gelder für die Häuser der Partei und andere Immobilien, die Gehälter für ihr hauptamtliches Personal, die Aufwendungen für die Führungsspitze (zu denen der Kauf und Betrieb eines Flugzeugs gehörte, mit der der »Führer« – Parole »Hitler über Deutschland« – an einem Tage mehrere weit auseinanderliegende Versammlungsorte erreichen konnt...

Artikel-Länge: 9154 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €