Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.06.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Dokumentiert

GEW fordert Förderung von Risikokindern

Mit Blick auf den am Donnerstag vorgestellten Bericht »Bildung in Deutschland 2008« hat die GEW angemahnt, insbesondere die sogenannten Risikokinder von Anfang an individuell zu fördern. »Wir können und wollen uns keine verlorene Generation leisten«, unterstrich GEW-Vorsitzender Ulrich Thöne in Frankfurt am Main. »Wir müssen endlich ein verbrieftes Recht auf Bildung für alle Menschen in unserer Gesellschaft verankern.« Thöne bezeichnete den vorgelegten Bericht als brauchbares Instrument, um in zentralen bildungspolitischen Fragen endlich konsequent umzusteuern. Es sei höchste Zeit für eine gemeinsame, abgestimmte Politik zwischen Bund, Ländern, Kom...

Artikel-Länge: 2059 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €