Gegründet 1947 Dienstag, 14. Juli 2020, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2341 GenossInnen herausgegeben
13.06.2008 / Inland / Seite 5

Hessen contra Berlusconi

Protest gegen rassistische Politik der Regierung Italiens

Gitta Düperthal
Vor dem italienischen Konsulat in Frankfurt a. M. wird ein breites Bündnis von antifaschistischen Organisationen am Samstag gegen Rassismus und reaktionäre Politik in Italien protestieren.

»Es ist leichter, Ratten zu vernichten, als Zigeuner auszurotten«, hatte kürzlich Umberto Bossi von der in Rom mitregierenden »Lega Nord« erklärt. In einer Pressemitteilung macht das antifaschistische Bündnis auch darauf aufmerksam, daß Regierungschef Si...

Artikel-Länge: 1419 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €