Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
13.06.2008 / Feuilleton / Seite 13

Allgemeines Internationalisieren

Über Public Viewing: Eine öffentliche Leichenschau

Wiglaf Droste
Je nationaler einer gesinnt ist, desto weniger hat er mit seiner Muttersprache zu tun. Bevorzugt wird die Mischung aus völkischer Gratisgesinnung und aufdringlichem Radebrech anläßlich internationaler Fußballturniere präsentiert. Das hört sich dann beispielsweise so an: »Das Warten hat ein Ende. Europa ist ab sofort wieder im kollektiven Fußballrausch!« Ganz so, als sei Wahn etwas Erfreuliches.

Verkündet wird der geistausgeknipste Zwangsjubel nahezu ausnahmslos überall, denn Massenkompatibilität ist das letzte verbliebene Kriterium, das den Medienmutanten geblieben ist. Der einst spöttisch gemeinte Satz, daß Milliarden Fliegen sich nicht irren könnten, wird grundernst als Credo verkündet: Wo die Masse sich versammelt, läuft das Me­dium affirmierend und applaudierend mit. Man kann das Prinzip auch personalisieren: Niemand ist der Wahrheit ferner / als Johannes Baptist Kerner.

Artikulationsunfähige Automobilisten klemmen sich eine Fahne ans Gefährt und überwi...



Artikel-Länge: 3302 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €