Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
05.06.2008 / Titel / Seite 1

Hessen läßt hoffen

Ralf Wurzbacher
Die Studiengebühren in Hessen sind passé. Mit dem am Dienstag abend durch die Fraktionen von SPD, Grünen und der Partei Die Linke im Wiesbadener Landtag beschlossenen Gesetz zur »Sicherstellung von Chancengleichheit an hessischen Hochschulen« sind die Tage der Campusmaut gezählt. Ab kommendem Wintersemester kann wieder gebührenfrei an den staatlichen Hochschulen studiert werden. Die Zeit der allgemeinen Kostenpflichtigkeit bleibt damit ein kurzes Intermezzo. Nur ein Jahr nach Einführung durch die damals noch mit absoluter Mehrheit regierende CDU ist das Bezahlstudium schon wieder abgeschafft.

Freude löste die Entscheidung bei den Betroffenen aus. Das sei »ein großer Erfolg für die Studierendenbewegung«, erklärte André Schnepper vom Aktionsbündnis gegen Studiengebühren und sprach von einem »Jubeltag für alle Gebührengegner«. Martin Menacher vom Studierendendachverband fzs nannte den Beschluß ein »wichtiges Signal für mehr soziale Gerechtigkeit im Hochschul...

Artikel-Länge: 3325 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €