Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
28.05.2008 / Inland / Seite 4

Zeitbombe Atomklo

Amtliches Gutachten: Grenzwerte für Radioaktivität im Endlager Asse werden schon 150 Jahre nach Schließung überschritten sein. Bürgerinitiative fordert Stopp geplanter Flutung

Reimar Paul
Die dramatischen Nachrichten um das vom Absaufen bedrohte Atommüllendlager Asse II bei Wolfenbüttel reißen nicht ab. Im Falle der von den Betreibern beabsichtigten Flutung des Bergwerks drohen radioaktive Stoffe schon nach relativ kurzer Zeit in die Umwelt zu gelangen. Die Grenzwerte würden bereits innerhalb von 150 bis 170 Jahren überschritten, berichteten am Dienstag Bürgerinitiativen unter Berufung auf ein Gutachten des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS). Die Atomgegner appellieren deshalb an Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD), die Flutungspläne umgehend zu stoppen.

Im früheren Salzbergwerk Asse lagern seit den 1970er Jahren etwa 126000 Fässer mit schwach und mittelradioaktivem Atommüll. Seit Jahren dringt aus unbekannter Quelle Flüssigkeit in das Endlager ein. Um die Gruben und Schächte zu stabilisieren und das Bergwerk zu verschließen, will das Helmholtz-Zentrum München als B...

Artikel-Länge: 2775 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €