75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 6. Dezember 2021, Nr. 284
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.05.2008 / Inland / Seite 5

Mieter wollten kaufen, durften aber nicht

Einst besetztes Haus in Berlin-Charlottenburg ging aus städtischem in privaten Besitz

Conny Liedtke
Die Hochzeit der Berliner Hausbesetzerszene ist lange vorbei. Doch in einigen der Gebäude leben die einstigen Besetzer immer noch – ganz legal, mit Mietvertrag. Aber nicht überall ist Harmonie eingekehrt. Ein Beispiel dafür ist die Danckelmannstraße 14 in Berlin-Charlottenburg: Dort sorgt die Privatisierungspolitik und das Vorgehen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft WIR – heute GEWOBAG – für Unmut.

Die Geschichte beginnt in den 1960er Jahren mit einem städtischen Sanierungsprogramm für das Viertel rund um den Klausener Platz, einem Arbeiterviertel mit Altbauten in sehr schlechtem Zustand. Abrißpläne und beabsichtigte Luxusmodernisierungen rufen den Widerstand der Anwohner hervor, in den 80ern kommt es zu Hausbesetzungen. Die Gegenwehr hat Erfolg: Die Mieten bleiben nach den Sanierungen relativ niedrig. Eigentlich ist es also eine gute Geschichte, die da erzählt wird. Sie handelt auch von der Solidarität zwischen Anwohnern und Hausbesetzern, von konstr...

Artikel-Länge: 3916 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €