Onlineabo Frieden & Journalismus
Gegründet 1947 Donnerstag, 4. März 2021, Nr. 53
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
Onlineabo Frieden & Journalismus Onlineabo Frieden & Journalismus
Onlineabo Frieden & Journalismus
07.05.2008 / Inland / Seite 5

Stabwechsel bei der GDL

Generalversammlung wählte Claus Weselsky zum Nachfolger von Manfred Schell. Widerstand gegen Folgen der Bahn-Privatisierung wird Hauptaufgabe

Rainer Balcerowiak
Nicht nur das herrliche Wetter dürfte dazu beigetragen haben, daß die Teilnehmer der Generalversammlung der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ausgesprochen gutgelaunt wirkten. Immerhin können sie bei der zweitägigen Veranstaltung, die am Dienstag in einem Berliner Hotel begann, auf einen der größten tarifpolitischen Erfolge der jüngeren Gewerkschaftsgeschichte zurückblicken. Die GDL hatte in einer langen, zähen Auseinandersetzung einen eigenständigen Tarifvertrag für Lokomotivführer, zweistellige Lohnerhöhungen und die Verkürzung der Wochenarbeitszeit um eine Stunde durchgesetzt.

Doch auf diesen Lorbeeren werde man sich nicht ausruhen, betonte der neue GDL-Vorsitzende Claus Weselsky, der von über 90 Prozent der 191 Delegierten am Vormittag zum Nachfolger des aus Altersgründen ausscheidenden Manfred Schell gewählt wurde. Zwar werde die GDL mit »moderaten Lohnforderungen« in die nächste Tarifrunde Ende dieses Jahres ziehen, dafür strebe man aber »...

Artikel-Länge: 4060 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Für Frieden & Journalismus! Jetzt das Onlineabo bestellen