75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 8. Dezember 2021, Nr. 286
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
07.05.2008 / Titel / Seite 1

Bernanke schlägt Alarm

US-Notenbankchef: Immer mehr Zwangsversteigerungen von Immobilien. Subprime-Krise droht, Wirtschaft der Vereinigten Staaten in den Abgrund zu ziehen

Rainer Rupp
Es kriselt wieder wahrnehmbar: Am Dienstag kostete das Faß (Barrel, 159 Liter) Leichtöl an der New Yorker Rohstoffbörse fast 121 Dollar – ein makabrer neuer Rekord. Im gleichen Zuge verteuern sich Nahrungsmittel, die Inflation zieht weltweit an. Nur die Preise für Grundstücke in den USA wollen einfach nicht aufhören zu fallen. Das, und die zunehmende Zahl von Zwangsversteigerungen bei nicht zahlungsfähigen US-Hypothekenschuldnern, veranlaßte den Chef der US-Notenbank (Fed) zu einem lauten Alarmruf. Ben Bernanke sieht nicht mehr und nicht weniger als die gesamte US-Wirtschaft in Gefahr. Deshalb forderte er den US-Kongreß am Montag (Ortszeit) auf, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

In den USA stehen derzeit 18 Millionen Häuser leer und sind wegen des Preisverfalls nahezu unverkäuflich und somit wertlos. Maßnahmen gegen Zwangsvollstreckungen seien daher nicht nur im Interesse der Kreditgeber und Schuldner, sondern im Interesse aller, sagte Bernanke anschl...

Artikel-Länge: 3378 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €