Gegründet 1947 Montag, 8. März 2021, Nr. 56
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
07.05.2008 / Antifa / Seite 15

Gegen das Vergessen

Erinnerung an die Bücherverbrennung vor 75 Jahren: In vielen Städten wird am Wochenende aus den Werken der von den Nazis verfemten Dichter gelesen

Birgit Gärtner
Das Motto der Lesungen, die am Samstag in mehreren deutschen Städten stattfinden, ist nicht nur in bezug auf das Datum wörtlich gemeint: Gegen das Vergessen. Für eine große Zahl von Schriftstellern bedeutete das, was vor 75 Jahren im Mai geschah, zunächst die Vernichtung ihrer beruflichen Existenz, und heute sind viele von ihnen völlig in Vergessenheit geraten. Jene »Aktion wider den undeutschen Geist«, die auf Initiative des Nationalsozialistischen Deutschen Studentenbundes (NSDStB) am 10. Mai 1933 zeitgleich in 22 Universitätsstädten, darunter Berlin und Frankfurt am Main, stattfand, hat also tatsächlich kulturelles Erbe nachhaltig zerstört.

»Als am 30. Januar dieses J...

Artikel-Länge: 2124 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Wir brauchen Dich, Genossin, Genosse! Werde Mitglied in unserer Genossenschaft: www.jungewelt.de/genossenschaft