75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Mittwoch, 30. November 2022, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
03.05.2008 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Geschichte schreiben, nicht Geschichten erzählen«

Gespräch mit Werner Großmann. Über den Umgang mit der DDR-Auslandsaufklärung, die anhaltende Kalte-Kriegs-Hetze und das Ausblenden von Zeitzeugen. Und darüber, wie die sich wehren

Peter Wolter
Werner Großmann kam nach einer Maurerlehre und einigen Semestern Studium an der TH Dresden 1952 zur Schule des Außenpolitischen Nachrichtendienstes (APN) der DDR, dem Vorläufer der Hauptverwaltung Aufklärung (HVA). Er studierte 1966/67 an der Parteihochschule in Moskau und schloß ein Fernstudium an der Juristischen Hochschule Potsdam 1972 als Diplom-Jurist ab. 1986 wurde er Nachfolger des langjährigen HVA-Chefs Markus Wolf und stellvertretender Minister des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Sein letzter Dienstgrad war Generaloberst.

In letzter Zeit häufen sich Fernsehfilme wie etwa »Die Frau vom Checkpoint Charly« oder der SOKO-Leipzig-Krimi »Unerwarteter Nahschuß«. Es geht immer wieder um ein Thema, nämlich die böse DDR-Staatssicherheit. Sie haben jahrzehntelang an hervorgehobener Stelle in diesem Ministerium gearbeitet. Was haben derartige Filme aus Ihrer Sicht mit der Realität zu tun?

Überhaupt nichts. Das sind Machwerke, die den Nachweis füh...

Artikel-Länge: 16284 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk