jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
02.05.2008 / Ausland / Seite 7

Parteiausschlüsse überschatten Wahlkampf

Venezuela: Abgeordneter Luis Tascón gründet Partei des »Neuen Revolutionären Weges«. Wird Linke geschwächt?

Maxim Graubner
Der Streit in der neuen Vereinten Sozialistischen Partei Venezuelas (PSUV) um Einfluß und Ämter hat seinen bisherigen Höhepunkt erreicht. Trotz der Androhung eines Parteiausschlusses bei einseitiger Bekanntgabe einer Kandidatur für die Regionalwahlen im November haben drei Parlamentarier und ein Bürgermeister in der vergangenen Woche entsprechende Kampagnen gestartet. Dafür bekamen sie jetzt die Quittung: Die bisherigen PSUV-Abgeordneten Wilmer Pérez, Luis Díaz und Luis Azuaje sowie der Bürgermeister der Stadt Barquisimeto, Henry Falcón, sind mit sofortiger Wirkung aus der PSUV ausgeschlossen worden. Das teilte PSUV-Vize Alberto Müller-Rojas am Die...

Artikel-Länge: 2058 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €