Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
09.04.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Leiharbeit auf dem Vormarsch

Treffen der »Daimler-Koordination«: Kritik an prekären Arbeitsverhältnissen im Autokonzern

Daniel Behruzi
Prekäre Beschäftigung ist auf dem Vormarsch – auch bei der Daimler AG. Das wurde bei einem Treffen der »Daimler-Koordination«, einem Zusammenschluß kritischer Gewerkschafter, deutlich. Rund 20 Aktivisten aus fast allen deutschen Werken des Autobauers waren am Montag und Dienstag in Köln zusammengekommen, um sich über aktuelle Probleme und Konflikte auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu planen. Der zunehmende Einsatz von Leiharbeitern, der an vielen Standorten die im Konzern festgeschriebene Quote von maximal vier Prozent überschreitet, stand dabei ganz oben auf der Agenda.

»Daimler und andere Konzerne setzen auf Leiharbeit, weil sie die Personaldecke so weit ausgedünnt haben, daß sie mit den bestehenden Belegschaften nicht mehr hinkommen«, meinte Martin Bott, Betriebsrat der Gruppe »Alternative« im Daimler-Werk Untertürkheim. Der Einsatz von Zeitarbeitern habe schon längst nicht mehr die Abdeckung von Produk­tionsspitzen zum Ziel, sondern sei Teil de...

Artikel-Länge: 3251 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €