05.04.2008 / Ausland / Seite 2

»Ein NATO-Angriff steht unmittelbar bevor«

Ukrainische und polnische Soldaten sollen im Kosovo gegen die serbische Minderheit eingesetzt werden. Ein Gespräch mit Scott Taylor

Cathrin Schütz
Scott Taylor war Soldat und ist jetzt Herausgeber und Chefredakteur der kanadischen Militärfachzeitschrift Esprit de Corps. Als Kriegsberichterstatter bereist er Krisenherde in der ganzen Welt. In die Schlagzeilen geriet er, als er im September 2004 von Ansar Al-Islam Mudschaheddin im Nordirak in Geiselhaft genommen wurde.

Sie sind soeben von einer Recherchereise ins Kosovo zurückgekehrt. Welche Neuigkeiten bringen Sie mit?

Die mit Abstand wichtigste Information erhielt ich von einem hochrangigen UN-Funktionär. Demnach steht eine NATO-Operation unmittelbar bevor, mit der die Kontrolle über den nördlichen Teil des Kosovo wieder hergestellt werden soll. Vorgesehen ist, die führenden serbischen Persönlichkeiten in Mitrovica zu verhaften und dadurch eine gewaltsame Reaktion der serbischen Bevölkerung zu provozieren. Daraufhin sollen das Kriegsrecht verhängt, die Häuser durchsucht und alle Waffen beschlagnahmt werden. Da vermutet wird, daß die Serben Wider...

Artikel-Länge: 4133 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe