Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
08.03.2008 / Feuilleton / Seite 13

Für eine Bildungsbewegung

Literatur und Engagement (8): Bruno Preisendörfer streitet gegen Klassenprivilegien im Schulsystem

Thomas Wagner
Kinder aus Kleine-Leute-Familien werden in deutschen Schulen systematisch benachteiligt und diskriminiert. »Die Institution Schule mildert Diskriminierung nicht, sondern verschärft sie oder bringt sie sogar überhaupt erst hervor, auch wenn diejenigen, die in dieser Institution arbeiten, die besten Absichten und schönsten Illusionen haben.« Daß sich an dieser Situa­tion auch nach dem sagenumwobenen PISA-Schock nichts Grundstürzendes ändern wird, führt Bruno Preisendörfer auf uneingestandene Klassenvorurteile der bürgerlichen Mittel- und Oberschichten zurück. Sie verteidigen den privilegierten Zugang ihres Nachwuchses zum Bildungssystem gegen alle egalitären Öffnungsabsichten und schicken ihre Kinder notfalls auf Privatschulen, um sie von Kindern aus sogenannten bildungsfernen Schichten fernzuhalten. Die bürgerlichen Schichten bestimmen so Theorie und Praxis des Bildungswesens. Diesen Ausgrenzungsdikurs nennt der 1957 bei Aschaffenburg geborene Schriftstell...

Artikel-Länge: 5165 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €