Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
07.03.2008 / Schwerpunkt / Seite 3

Stimmen aus Madrid

»Alles teurer, weniger Lohn«

Ciaran Giles (AP), Madrid
»Es ist überraschend, daß Premier Zapatero die Wahl nicht früher ausgerufen hat«, sagt der Wirtschaftsprofessor Júan Carlos Martinez Lazaro vom Instituto de Empresa in Madrid. »Er hat vielleicht einen Fehler gemacht, weil die Wirtschaftsdaten von jetzt an nicht gut sein werden.«

Noch im vergangenen Jahr erklärten 68 Prozent der Spanier in einer Umfrage, dem Land gehe es gut. Doch mittlerweile lassen die internationale Finanzkrise und der schrumpfende spanische Bausektor die Alarmglocken schrillen. Auch bei den Arbeitslosenzahlen sieht es schlecht aus. Die Quote betrug im Januar 4,2 Prozent. Im gleichen Monat 2...

Artikel-Länge: 1938 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €