Gegründet 1947 Montag, 26. August 2019, Nr. 197
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
06.03.2008 / Thema / Seite 10

Abschied von der Einheit

Debatte. Der proletarische Internationalismus ist eine Fiktion. Aus eigenständigen Revolutionen in Jugoslawien und China ergaben sich ebenso eigenständige nationale Interessen beim Aufbau des Sozialismus

Andreas Wehr
Im Sommer des Jahres 1983 stand ich vor einer riesigen Karte, auf der das Europa von Ende 1943 dargestellt war. Es war in der »Gedenkstätte für die dalmatinischen Partisanen« im damals noch jugoslawischen Split. Der von den faschistischen Mächten beherrschte Raum war auf dem Kartenwerk blau dargestellt. Und dieses Blau ergoß sich fast über den ganzen Kontinent. Nur die britischen Inseln sowie die östlichen und südlichen Ränder der Karte leuchteten in einem hellen Rot. Sah man etwas genauer hin, so erkannte man auch auf dem Balkan etwas Rotes, einen kleinen Flecken. Er kennzeichnete die bis dahin bereits befreiten Gebiete Jugoslawiens. Dort, im bosnischen Jajce, hatte vom 21. bis 29. November 1943 der »Antifaschistische Rat der nationalen Befreiung Jugoslawiens« mit 142 Delegierten aus nahezu allen Regionen des Landes getagt und die Grundlagen für die Nachkriegsordnung gelegt. Deshalb auch stand der 29. November 1943 als Gründungsdatum der Sozialistischen ...

Artikel-Länge: 18583 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €