3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.02.2008 / Ausland / Seite 2

Kosovo wartet auf Anerkennung

Zehntausende Serben protestieren gegen Sezession. Spanien und weitere EU-Länder lehnen »Unabhängigkeit« ab. Deutschland macht Druck in Brüssel dafür

Rüdiger Göbel
Zehntausende Serben auf dem ganzen Balkan protestieren gegen die Sezession des Kosovo. In Belgrad wurden am Sonntag abend die Botschaften der USA und Sloweniens, das derzeit den EU-Ratsvorsitz innehat, mit Steinen, Farbbeuteln und Eiern attackiert. Wenige Stunden zuvor hatten die albanischen Vertreter im Parlament in Pristina mit Rückendeckung der USA und führender EU-Mächte die »Unabhängigkeit« der südserbischen Provinz proklamiert. Auch in Banja Luka in der bosnischen Republika Srpska versuchten gestern Tausende Serben einen Polizeikordon vor dem US-Konsulat zu durchbrechen. In Kosovska-Mitrovica im Norden des Kosovo zogen mehrere tausend Serben zur Brücke über den Fluß Ibar, der ihren Stadtteil vom albanisch besiedelten Süden trennt. Vor einer Sperre von UN-Polizeikräften riefen sie Agenturberichten zufolge: »Kosovo ist Serbien.«

Die serbischen Behörden klagten unterdessen führende V...

Artikel-Länge: 2784 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €