Gegründet 1947 Donnerstag, 27. Juni 2019, Nr. 146
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
16.02.2008 / Inland / Seite 2

Erneut Tausende im Warnstreik

Tarifrunde im öffentlichen Dienst: Ver.di-Chef Bsirske schwört auf langen Konflikt ein

Am Freitag haben erneut mehrere tausend Beschäftigte des öffentlichen Dienstes vorübergehend die Arbeit niedergelegt, um für ihre Tarifforderung nach acht Prozent, mindestens aber 200 Euro mehr Geld zu demonstrieren. Ein Schwerpunkt der Aktionen lag in Bayern, wo rund 2000 Arbeiter und Angestellte in etwa 20 Krankenhäusern zum Warnstreik aufgerufen waren. In Rheinland-Pfalz gingen nach Gewerkschaftsangaben knapp 1000 Mitarbeiter kommunaler Kliniken, Stadtverwaltungen und Müllabfuhren auf die Straße.

Ver.di-Chef Frank Bsirske hat die Beschäftigten auf eine lange und harte Auseinandersetzung eingeschworen. »Diese Tarifrunde wird sich wahrscheinlich sehr in die Länge ziehen«, sagte er bei einer Kundgebung in Worms. Die Gewerkschafter müßten sich auf einen »großen Arbeitskampf im öffentlichen Dienst«...

Artikel-Länge: 2509 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €