Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
15.02.2008 / Ausland / Seite 7

Arrivederci, Hammer und Sichel

Italiens kommunistisch-grünes Bündnis kandidiert mit »Regenbogen«-Symbol

Micaela Taroni, Rom
Der italienische Dachverband »La Sinistra Arcobaleno« (Die Linke-Regenbogen) verzichtet auf Hammer und Sichel. Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen am 13. und 14. April werden die vier Parteien des Bündnisses, Rifondazione Comunista, Comunisti Italiani, Sinistra Democratica und die Grünen, gemeinsam mit dem Symbol eines Regenbogens antreten. Die Parteien entschieden sich somit für das Logo, das bereits bei dem Gründungskongreß des Dachverbands im Dezember vorgestellt worden war.

»Hammer und Sichel sind ein Symbol, das wir weiter im Herzen tragen werden. Wir wollen aber die Linke des 21. Jahrhunderts aufbauen«, kommentierte der Präsident der Abgeordnetenkammer, Fausto Bertinotti von der Rifondazione, der als Spitzenkandidat der »Regenbogenlinken« am Wahlkampf teilnimmt. Bertinotti setzte sich gegen seinen Parteikollegen Leonardo Masella durch. Dieser hatte einen sc...

Artikel-Länge: 2718 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €