Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
11.02.2008 / Inland / Seite 8

»Die Nato soll ein weltweites Interventionsbündnis werden«

Über die veränderte Rolle der Vereinten Nationen in einer unipolaren Welt. Ein Gespräch mit Hans-Christof von Sponeck

Claudia Wangerin
Hans-Christof von Sponeck, 1998–2000 UNO-Koordinator für den Irak, war Referent auf der Münchner Friedenskonferenz, die parellel zur 44. »Münchner Konferenz für Sicherheitspolitik« stattfand. Er ist Mitveranstalter der Irak-Konferenz im März in Berlin (irakkonferenz2008.de)

Wen würden Sie zu einer Sicherheitskonferenz einladen, die den Namen verdient, und was stünde auf Ihrer Tagesordnung?

Persönlichkeiten wie Kofi Annan und Nelson Mandela wären sicher dabei. Aber auch der normale Bürger, der sich für Demokratie und Menschenrechte eingesetzt hat. Damit meine ich Vertreter zivilgesellschaftlicher Organisationen. Und man darf nicht den Fehler machen, nur die westliche Einbahnstraße zu fahren. Wir müssen verstehen, daß auch die globalisierte Welt eine Welt der kulturellen Vielfalt ist.
Die Tagesordnung wäre eine Kombination. Es wären zum Teil dieselben Themen, die auch auf einer militärischen NATO-Siche...

Artikel-Länge: 4240 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €