Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
09.02.2008 / Ausland / Seite 1

Exxon macht mobil

Ölkonzern mit Teilerfolg vor westlichen Gerichten im Streit um Förderstätten in Venezuela. Staatsanleihen brechen ein

Maxim Graubner
Der US-Erdölkonzern Exxon Mobil bekommt im Streit mit Venezuela um die Verstaatlichung von Ölförderstätten Unterstützung von westlichen Gerichten: Ein britisches Tribunal hat angeordnet, Vermögenswerte des venezolanischen Staatskonzerns Petroleos de Venezuela (PdVSA) im Wert von zwölf Milliarden US-Dollar einzufrieren. Bei einer Klage in den USA habe der Erölriese bereits zuvor die Sperrung von 300 Millionen US-Dollar erreicht, informierte eine Sprecherin von Exxon Mobil am Donnerstag (Ortszeit). Die betroffenen Vermögenswerte liegen ersten Medienberichten zufolge in den Niederlanden und auf den niederländischen Antillen.

Im vergangenen Jahr war in Venezuela ein Gesetz verabschiedet worden, das die Eigentumsrechte an Erdölförderstätten dem Staat unterstellte. Allerdings konnten sich sich die venezolanische Regi...

Artikel-Länge: 2553 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €