Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Oktober 2020, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken
29.01.2015 / Inland / Seite 4

»Gerri« oder »Max«

NSU-Prozess: Laut Augenzeugin und Gutachten schob Uwe Böhnhardt in Köln das Fahrrad mit der Bombe. Anklage geht von Mundlos aus. Zschäpe-Anwälte fragen nicht nach.

Claudia Wangerin

Ankläger und Augenzeugen sind sich nicht einig, wer von den Neonazis Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt das Fahrrad mit der Nagelbombe am 9. Juni 2004 zum Friseursalon in der Kölner Keupstraße geschoben hat. Eine heute 63jährige Augenzeugin sagte nach Medienberichten am Dienstag im Münchner NSU-Prozess, sie habe im nachhinein Böhnhardt als denjenigen erkannt, der ihr auf einem Trampelpfad auf einem Brachgelände in der Nähe der Keupstraße aufgefallen sei, weil er »das Fahrrad so behutsam geschoben« habe. Auf dem Gepäckträger habe sie eine auffallend große Kofferbox gesehen, die eher zu einem Motorrad gepasst habe. Die Beschreibung passt zu dem Fahrrad, auf dem der Sprengsatz montiert war und das vor der Explosion vor dem Geschäft des Friseurs an der Keupstraße abgestellt wurde. Der Mann sei schlank und sportlich gewesen und habe eine Radlerhose und ein T-Shirt getragen. Sie habe ihm für einen Moment auch ins Gesicht gesehen, sagte die Frau laut Nachrichtenagent...

Artikel-Länge: 4009 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €