Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 19. August 2019, Nr. 191
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
28.06.2014 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Klarer Trennungsstrich

Robert Maruschke analysiert den Unterschied zwischen liberalem und ­revolutionärem »Community Organizing«

Michael Zander
Partizipationsverfahren wohin man schaut. Es gibt kaum einen Ort in Deutschland, wo zur Zeit nicht irgendeine Form von Bürgerbeteiligung installiert wird. Wer sich von diesen Verfahren jedoch ein mehr an Demokratie verspricht, ist in der Regel schnell enttäuscht. Die Autoren und Autorinnen zweier gerade erschienener Bücher erklären, warum das so ist. (jW)
Robert Maruschke: Community Organizing. Zwischen Revolution und Herrschaftssicherung. Edition Assemblage, Münster 2014, 109 Seiten, 9,80 Euro

Marxistischer Umtriebe wird man eine solche Institution nicht verdächtigen: An der Katholischen Hochschule Berlin residiert das Deutsche Institut für Community Organizing (DICO). Dieses ist, wie man auf der Homepage nachlesen kann, ein »Kristallisationspunkt für die Entwicklung von unabhängigen Bürgerplattformen auf breiter gesellschaftlicher Basis«. Finanziert wird das DICO von einem »Fördernetzwerk Community Organizing in Deutschland«, bestehend aus den Stiftung...

Artikel-Länge: 6212 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €