10.05.2011 / Schwerpunkt / Seite 3

Kunterbunt statt Olivgrün

Die Werbetätigkeit der Bundeswehr mit Hilfe von Sportevents stößt zunehmend auf Kritik. Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der Linkspartei, fordert ein Ende der Armee-Werbung bei der »Schul-Liga«: »Die Bundeswehr unterwandert eine friedliche Sportveranstaltung, um neue Rekruten anzulocken«, so Jelpke.

Professor Fabian Virchow, Politikwissenschaftler an der Fachhochschule Düsseldorf und Autor zahlreicher Buchbeiträge über die Jugendsportevents der Bundeswehr, kritisiert: »Die Sportbegeisterung junger Menschen wird benutzt, um die Jugendlichen und jungen Erwachsenen für eine Tätigkeit zu gewinnen, wo Sport lediglich Mittel zum Zweck ist, denn von Soldatinnen und Soldaten wird erwartet, daß sie körperlich fit sind, um im Einsatz bestehen zu...

Artikel-Länge: 2418 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe