28.09.2006 / Thema / Seite 10

»Schönstens, Ihr ...«

Briefe des Dichters und Dramatikers Peter Hacks an Schriftsteller. Eine Auswahl (Teil I)

  • In der kommenden Woche erscheint im Berliner Eulenspiegel Verlag ein Band mit Briefen des Dichters und Dramatikers Peter Hacks (1928–2003) an Schriftstellerkollegen. jW veröffentlicht vorab eine Auswahl der Schreiben. Die Anmerkungen stammen von Rainer Kirsch, dem Herausgeber des Buches. Wir danken dem Verlag für die freundliche Genehmigung zum Abdruck.

An Thomas Mann, 29.12.1948
Sehr verehrter Herr Mann, die beiliegende Arbeit schrieb ich an der münchener Universität bei Professor Kutscher. Sie wurde von ihm formal außergewöhnlich gepriesen und inhaltlich für außergewöhnlich unmöglich erklärt (er erinnerte sich eines einzigen analogen Falles in seiner Praxis, dem [!] Referat Bert Brechts über Han[n]s Johst).

Dies sind die beiden Gründe, aus denen ich wage, eine große Menge Papieres Ihnen zuzusenden: es ist, glaube ich, von erträglicher Bedeutung; und es ist sehr symptomatisch für die Auffassung, welche die heutige akademische Jugend von Ihrem Werk ni...



Artikel-Länge: 18599 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    16,90 Euro/Monat Soli: 21,90 €, ermäßigt: 10,90 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    37,90 Euro/Monat Soli: 47,90 €, ermäßigt: 27,90 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe