30.12.2003 / Inland / Seite 6

Datenmißbrauch verhindern

2500 Computerhacker trafen sich zur Jahresveranstaltung des Chaos-Computer-Clubs in Berlin

Till Meyer

Es piept, zischt und surrt aus Tausenden Computern und Laptops. Am Wochenende war es wieder soweit: 2500 Computerhacker hatten sich in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz zum Jahrestreffen des Chaos-Computer-Clubs (CCC) zusammengefunden. Diesjähriges Motto: »No Name«. Und es wurde gesurft, was die Laptops hergaben. Vom 27. bis zum 29. Dezember waren überwiegend junge Leute aus ganz Deutschland und vielen europäischen Ländern Gäste des Chaos-Computer-Clubs, der an diesem Wochenende auch sein 20. Jubiläum feierte.

»1984 haben wir mit der Forderung nach offenen Netzen unseren ersten Kongreß abgehalten«, sagt der Sprecher des CCC, Andy Müller-Maguhn. Heute ist man weiter. An den drei Tagen gab es an die hundert Referate zu Themen der Sicherheit im Internet, zur Anonymisierung, zum Datenmißbrauch staatlicher Stellen und zum immer noch fehlenden Informationsfreiheitsgesetz für Deutschland.

Im Fadenkreuz der Kritik stand auch das ...



Artikel-Länge: 2949 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe